Skip to Content

eToro – Bewertung und Rückmeldungen von Usern

regulation
Beaufsichtigt durch CySEC (Lizenz 109/10)
region
Nimmt Trader aus Deutschland an
rating
4.0
/ 5
Bewertung: 5
Tests: 0
bonus
Freie bildungsmaterialien
Ursprünglich 2006 als RetailFX gegründet ist eToro mittlerweile die weltweit führende Plattform in Sachen Social Trading. Die Maklerfirma führte 2010 erstmals das Konzept des Social Trading in die Online-Devisenhandelsbranche und hat damit die Art und Weise, wie Onlinetrading durchgeführt wird, nachhaltig verändert. Das Konzept des Social Trading basiert auf einer Schwarmintelligenz, die dem Anleger helfen soll, eine Anlagenentscheidung zu treffen. Über die Social-Trading-Plattform eToro können Anleger untereinander Kontakt aufnehmen, sich gegenseitig helfen und ihre gebündelten Erfahrungen nutzen, um mehr zu wagen und so bessere Anlagegewinne zu erzielen. Komplette Bewertung ansehen
Trading-Konditionen
Handelbare Posten:
Mögliche Rentabilität der Optionen:
Mindesteinzahlung:
Mindestinvestition pro Trade:
250
bis zu -%
$200
$5
Demo-Konto:
Online-Registrierung:
Telefonsupport:
Chat-Support:
Ja
Ja
+7-(495) 648-64-43
Ja
Handelbare Posten:
250
Mögliche Rentabilität der Optionen:
bis zu -%
Mindesteinzahlung:
$200
Mindestinvestition pro Trade:
$5
Demo-Konto:
Ja
Online-Registrierung:
Ja
Telefonsupport:
+7-(495) 648-64-43
Chat-Support:
Ja
Ein- und Auszahlungen
a_webmoneyb_visac_mastercardd_bankf_skrillg_neteller
Test von etoro
Broker-Bewertung: 3.9 / 5

1. Allgemeines

eToro ist eine Online-Social-Trading-Plattform, die von den Gebrüdern Ronen und Yoni Assia sowie deren Geschäftspartner David Ring 2006 unter dem Namen RetailFX gegründet wurde. Mittlerweile verfügt eToro über mehrere Zweigstellen in aller Welt. Der Hauptsitz befindet sich auf Zypern und liegt im siebten Stock des Kanika International Business Center (KIBC) in der 4 Profiti Ilias in Germasogeia, Limassol. Das Forschungs- und Entwicklungsbüro der Firma liegt in Tel Aviv, Israel. Eine weitere Zweigstelle wurde in Großbritannien im 42. Stock des One Canada Square in Canary Wharf, London eingerichtet.

Auf Zypern unterliegt eToro der Rechtsprechung staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC und wird unter der CIF-Lizenz #109/10 betrieben. Die geschäftliche Tätigkeit in London wiederum unterliegt der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA. Neben den Firmenbüros auf Zypern und in Großbritannien unterhält eToro auch eine Vertretung in Australien, die durch die geschäftliche Partnerschaft mit IC Markets bedingt ist. In den Vereinigten Staaten gehört eToro zudem zu den Mitgliedern der National Futures Association (NFA) und verfügt damit auch über die Genehmigung, Kunden zu akzeptieren, die in den USA ansässig sind. Mittlerweile stellt eToro seine Dienste über 3 Millionen Kunden weltweit zur Verfügung.

2. Vor- und Nachteile

Niedrige erforderliche Mindesteinlagen: Die derzeitige Mindesteinlagesumme zur Eröffnung eines Händlerkontos auf eToro beträgt 100 $.

Große Bandbreite an handelbaren Gütern: Derzeit können auf eToro über 200 verschiedene Arten von Beständen gehandelt werden, sodass sichergestellt wird, dass immer genug Güter zum Handeln zur Verfügung stehen.

Unter mehreren Rechtsprechungen zugelassen: eToro unterliegt vier verschiedenen Rechtsprechungen und ist in jeder zugelassen. Die Firma hat damit bewiesen, dass sie sich an die Regeln hält und keinen Betrug an unbedarften Anlegern betreibt

Hohe Spreads: Die von eToro gebotenen Spreads liegen höher als die branchenüblichen.

Fehlende Möglichkeit der Kontenanpassung: Die Anlegerkonten können nicht an das Erfahrungsniveau des jeweiligen Anlegers angepasst werden.

3. Geschäftsbedingungen

Beim Handeln mit Devisenpaaren und bei Differenzgeschäften sind die Handelskosten einer derjenigen Faktoren, die eine große Rolle bei der Ertragskraft eines Anlegers spielen. Bei eToro werden keine Provisionsgebühren verlangt. Stattdessen müssen die Anleger einen kleinen Aufschlag auf den Angebots- und den Briefpreis. Üblicherweise beträgt der variable Aufschlag bei EUR/USD 3 Pips, während der durchschnittliche Aufschlag, den Anleger beim Devisenpaar USD/JPY bezahlen müssen, 2 Pips beträgt. Diese Spreads liegen zwar höher als die branchenüblichen, sinken aber, sobald der Anleger zu einem erfolgreichen „Beliebten Investor“ mit einer großen Anhängerschaft wird. In einigen Fällen können die erfolgreichsten unter ihnen sogar Geschäfte betreiben, ohne überhaupt Aufschläge bezahlen zu müssen.

4. Gehandelte Wirtschaftsgüter

Die Auswahl an Wirtschaftsgütern war 2010, als eToro erstmals seine Openbook-Handelsplattform einführte, eher bescheiden. Dennoch schaffte es eToro innerhalb weniger Jahre, seine Palette an handelbaren Gütern enorm zu erweitern. 2013 wurden Differenzgeschäfte mit einem Anlagenverzeichnis von 110 Aktien eingeführt. 2014 kamen Differenzgeschäfte mit Bitcoins hinzu. Im April 2014 erweiterte eToro seinen Anlagenbestand und fügte weitere 130 britische und deutsche Aktien hinzu. Die Indizes FTSE 100 und DAX30 kamen ebenfalls hinzu.

5. Die Handelsplattform

Als eToro anfing, bestand seine Handelsplattform aus zwei Hauptkomponenten, den Plattformen WebTrader und OpenBook. Mittlerweile sind die Funktionen beider Komponenten in einer einzigen Handelsplattform vereint, dem CopyTrader von eToro. Mit dem CopyTrader können Anleger mit dem „Trade Markets“-Modus der Plattform eigenständig als unabhängige Investoren agieren.

Um Social Trading zu betreiben, klicken Sie einfach auf „Copy People“, um so die führenden Investoren und deren Profile aufzurufen. Die Hauptbenutzeroberfläche ändert sich dann und zeigt alle führenden Investoren sowie deren Erfolgsraten an. Im Ihnen zu folgen, klicken Sie einfach auf einen Profilnahmen und dann auf „Copy“.

Neben den Einkünften durch Anlagegeschäfte ermöglicht es eToro auch Nebeneinkünfte durch den Status als „Beliebter Investor“. In diesem Programm gewährt ein Anleger anderen Anlegern Einsicht in seine Geschäfte. Sobald Sie eine gewisse Anzahl von Followern, erhalten Sie Belohnungen in Form von Geldbeträgen und Rabatten auf Spreads. Beachten Sie, dass Sie, um ein beliebter Investor zu werden, mindestens 1000 $ auf ihr Händlerkonto einzahlen müssen und mindestens zwei Monate lang einen Follower mit einem Mindesteigenkapital von 500 $ haben müssen.

Ende 2016 brachte eToro ein neues Finanzprodukt namens „CopyFunds“ auf den Markt. Mit CopyFunds hat eToro das Social Trading auf ein neues Niveau erhoben. Statt einzelne Profile zu durchkämmen, um die gewünschten Investoren und Handelsstrategien zu finden, ermöglicht es CopyFunds Anlegern, den Gesamtprozess dadruch zu vereinfachen, dass diese zwischen einer Auswahl an vorgefertigten Fonds wählen können. Diese vorgefertigten Fonds liegen in zwei Typen vor, nämlich in Top Trader CopyFunds und Market CopyFunds. Diese vorgefertigten Fonds bestehen essentiell aus einer Zusammenstellung ausgewählter führender Anleger und Investmentstrategien.

6. Mobiles Trading

Für Anleger, die gerne unterwegs ihre Geschäfte abwickeln, bietet eToro auch mobile Trading-Apps, die mit iOS- und Android-Geräten kompatibel sind. Derzeit bieten die mobilen Apps nicht alle Funktionen von CopyTrader, allerdings haben Anleger noch immer die Möglichkeit unabhängig zu handeln oder Handelsstrategien zu kopieren.

7. Probekonto

eToro bietet die Möglichkeit, ein Probekonto für potentielle Neukunden zu eröffnen, um die Plattform auszuprobieren. Um Zugang zu einem Probekonto zu erhalten, brauchen Sie sich bloß bei eToro zu registrieren und sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort einzuloggen. eToro macht es potentiellen Kunden sehr leicht, durch nur einen einzigen Mausklick von einem „virtuellen“ Kontenmodus in einen „echten“ zu wechseln.

8. Arten von Konten

Um die Sache möglichst einfach zu halten, bietet eToro lediglich eine einzige Art von Anlegerkonten. Um ein funktionsfähiges Konto zu eröffnen, müssen Anleger eine Mindesteinlagesumme von 100 $ einzahlen. Will ein Anleger am Programm „Beliebte Investoren“ teilnehmen, muss er eine Mindesteinlage von 1000 $ tätigen, bevor er daran teilnehmen kann.

9. Konten eröffnen

Um ein Anlegerkonto bei eToro zu eröffnen, brauchen Sie lediglich das Anmeldeformular auszufüllen und an eToro zu schicken. Der Vorgang der Eröffnung eines funktionstüchtigen Kontos ist dabei derselbe wie bei einem Probekonto. Ist ein Kunde bereits bei eToro registriert, kann er ganz einfach zu einem funktionstüchtigen Konto wechseln, indem er auf den Knopf „Real“ in der Leiste auf der linken Seite der Benutzeroberfläche klickt.

10. Auszahlungen von Guthaben

Um einem internationalen Kundenstamm gerecht zu werden, bietet eToro eine ganze Reihe von Zahlungsmethoden, die verwendet werden können, um Ein- und Auszahlungen zu tätigen. Diese Methoden umfassen:

  • Kreditkarten (VISA, MasterCard, Diners)
  • E-Wallets (PayPal, Skrill, Neteller, China UnionPay, WebMoney, Yandex)
  • Banküberweisung

Um eine Auszahlung durchzuführen, klicken Sie einfach auf den Knopf „Withdrawal“, der sich am unteren Ende der Menüleiste auf der linken Seite der Benutzeroberfläche befindet. Das abgehobene Guthaben wird dann per Kreditkarte, E-Wallet oder Banküberweisung überwiesen. Für Auszahlungen von 20 bis 200 $ wird eine Gebühr von 5 $ erhoben. Bei Beträgen von 200 bis 500 $ beträgt diese Gebühr 10 $. Liegt der abgehobene Betrag oberhalb von 500 $, beträgt die Gebühr 25 $. Typischerweise dauert es ungefähr fünf Werktage, bis eine Auszahlungsanfrage bearbeitet wird. Allerdings kann die Auszahlungsfrist auch länger ausfallen, wenn es die Bearbeitungsbedingungen durch Dritte erfordern.

11. Anlegerschulung

Wie die meisten Broker bietet auch eToro seinen Anlegern einen Schulungsbereich, in dem sie Zugang zu diversen Weiterbildungsmaterialien haben, um ihre Fähigkeiten als Anleger zu schulen. Diese umfassen Videos, Anlegerkurse und Web-Seminare. Die Themen umfassen dabei Grundlagen des Anlagehandels bis hin zu den diversen Funktionen der Handelsplattform von eToro. Die Web-Seminare und Anlegerkurse werden alle von Anlageexperten der Firma eToro durchgeführt und ermöglichen es Anfängern, im individuellen Tempo in den Anlagehandel einzusteigen. Zusätzlich zu den Materialien im Schulungsbereich bietet eToro seinen Anlegern auch einen Blog, der Tipps und Neuigkeiten aus dem Bereich der Finanzmärkte bietet.

12. Lohnt es sich, auf eToro zu handeln?

Seit der Einführung des Social Tradings durch eToro ist Social Trading unter vielen Neuanlegern sehr beliebt geworden. Das liegt daran, dass diese Social-Trading-Plattform es auch Neulingen ermöglicht, von der Erfahrung und dem Wissen erfahrenerer Anleger auf einfache und transparente Weise zu profitieren. Wenn Sie also noch ein Neuling in Sachen Anlagehandel sind und wenig über die Finanzmärkte wissen, könnte eToro durchaus das Richtige für Sie sein.

Bewertungen zu etoro

Kommentare zu etoro
( 0 )
Trader-Bewertung: 4.0 / 5

Geben Sie einen Kommentar ab